Markenstrategie für den Textilmaschinenhersteller Schlafhorst

Aktualisierung der Markenpositionierung für veränderte Marktbedingungen in Asien

Trautmann Marken verhilft dem traditionsreichen deutschen Maschinenbauer Schlafhorst zu einer einzigartigen und attraktiven Markenpositionierung, die das Unternehmen für den dynamischen Wettbewerb in der boomenden asiatischen Textilindustrie fit macht.

Weitere Projektbeispiele von Schlafhorst sind die Produktmarkenstrategien für die Technologien PreciFX und Impact FX.

Herausforderung
Strategie
Kommunikation
Erfolg



  • Schlafhorst: Herausforderung
    »Made in Germany« allein reicht nicht mehr

    Schlafhorst ist ein traditionsreiches deutsches Maschinenbauunternehmen. Als Technologieführer steht das Unternehmen für Spitzenqualität und Ingenieurleistungen »Made in Germany«. Eine technische Premium-Positionierung allein reicht jedoch nicht mehr aus, um in diversifizierten und boomenden Märkten in Asien die zunehmend fachfremden kaufmännischen Entscheider zu überzeugen. Trautmann Marken wird damit beauftragt, die Markenpositionierung den veränderten globalen Marktbedingungen anzupassen.



  • Schlafhorst Strategie
    Von der Marktforschung zur neuen Markenbotschaft
    Nach eingehender Analyse der Primär- und Sekundärforschung in den Zielmärkten und unter Berücksichtigung globaler Megatrends erarbeitet Trautmann Marken Positionierungsfelder auf Basis verifizierter Kaufmotive. Die Markenpositionierung wird der Marktdynamik sowie den Bedürfnissen und dem Investitionsverhalten der Kunden angepasst. Wirtschaftlichkeit wird zur zentralen Markenbotschaft.



  • Schlafhorst Kommunikationskonzept
    Wirtschaftlichkeit als Leitidee

    Die neue Positionierung des Unternehmens und seiner Maschinen erfordert eine grundsätzliche Neuausrichtung der Kommunikation. Wirtschaftlichkeitsfaktoren im Produktionsprozess einer Spinnerei bilden den roten Faden in allen Werbemitteln. Entlang dieser Leitlinie werden die technischen Leistungsmerkmalen der Maschine vorgestellt. Der wirtschaftliche Kundennutzen bestimmt inhaltlich und gestalterisch die gesamte Unternehmenskommunikation. Ein argumentationsorientiertes Layout macht Kundenvorteile transparent und sofort verständlich. Piktogramme und Grafiken visualisieren Wirtschaftlichkeitsfaktoren. Die prägnante Farbe Rot bildet die visuelle Klammer der unternehmerischen Dachmarken-Strategie.



  • Schlafhorst Kommunikationskonzept
    Souverän im asiatischen Markt
    Die strategische Neuausrichtung des Unternehmens verändert die Wahrnehmung des Unternehmens nach innen und außen. Dies setzt auf zahlreichen Ebenen Synergien frei, die zur Marktdurchdringung genutzt werden. Schlafhorst hat sich in den attraktivsten Märkten der Welt ein unverwechselbares und einprägsames Markenimage aufgebaut.

Kreativitätstechnik #5: Nichtstun

Kreativitätstechnik: Nichtstun

Um kreative Geistesblitze zu erzeugen, braucht unser Gehirn Pausen ohne jede Ablenkung. Mehr zum kreativen Nichtstun? Hier entlang!

Mehr lesen

Hat was: das Hillary-H

Hillary Clintons Wahlkampflogo: das Hillary-H

Logo Design: Debatte um ein H – wir analysieren, warum Hillary Clintons Wahlkampf-Logo strategisch genau positioniert ist.

Mehr lesen

Zwei Apple-Rechner für Berufskolleg gespendet

Werbeagentur Trautmann Marken aus Bad Breisig spendet MacPro an Berufsschule

Trautmann Marken hat zwei Apple-Rechner einer Bonner Berufsschule gespendet.

Mehr lesen